Krass....Weihnachten ist vorbei und 2023 steht vor der Tür!
Am 19.12. habe ich die letzte Yogaeinheit in diesem Jahr unterrichtet.
Nun mache auch ich, was man "zwischen den Jahren" so macht: Schränke ausräumen, Wände streichen und Familie besuchen.
Aber was ich Dir/Euch eigentlich schreiben wollte ...
Viele von Euch wissen bereits, dass ich mich derzeit in einer umfangreichen Zusatzausbildung für Katonah Yoga befinde.
Anfang des Jahres habe ich mich dazu entschlossen und nun.... ist die Hälfte (100 h) der erforderlichen Stunden (200 h) erreicht!!! Hooray ;))).
Aber wofür steht Katonah Yoga eigentlich...und was lerne ich  dazu?
Das habe ich mich auch gefragt, als ich in 2019 zum ersten Mal diesen Stil praktiziert habe.
Der Ansatz ist eine Mischung aus klassichen Hatha-Yoga Posen und einer formellen geometrischen Ausrichtung. Die Geometrie dient dazu, Stabilität, Struktur und Form in den Körperhaltungen zu etablieren. Damit wird das dreidimensionale Denken und die persönliche Wahrnehmung gefördert, was die Asanapraxis erheblich verändert. Die taoistische Philosophie und der dahinter steckende Ansatz (beispielsweise die Fünf - Elemente - Theorie der TCM - traditionell chinesische Medizin)
unterstützt ein Beobachten und Analysieren des eigenen Körpers.
Atemtechniken / Pranayama werden mit Atemübungen aus dem Kundalini bereichert.
Meine Yoga-Praxis hat sich seitdem stark verändert.
Katonah Yoga ist mein zusatzlicher Filter, den ich auf die eigene Yoga-Praxis und auf das Yoga-Unterrichten anwende. 


12/2022

happy advent für dich!

vielleicht steht der winter noch nicht direkt vor deiner tür, aber auf dem kalender ist nächste woche der startschuss. die weihnachtszeit beginnt und mit dem ersten advent ist auch schon anfang dezember. für mich fängt nun die winterzeit an und wir wechseln zum element wasser.

der winter wird vom element wasser (fünf- elemente-theorie der chinesischen medizin) beherrscht: der lebensnotwendigste stoff.

dieses element speichert einen großteil unserer energiereserven. deshalb ist die ruhe des winter so wertvoll. die weisheit des wassers ist es zu fließen. wasser bewegt sich mühelos und nimmt die exakte form dessen an, was es enthält. ein ausgeglichenes wasserelement kann sich mit kraft, mut und willenskraft reibungslos durch diese saison bewegen. es gibt uns ein gefühl von fluss und leichtigkeit. auch ist der winter eine gute gelegenheit, sich auf die gesundheit zu
konzentrieren. für das element wasser stehen in unserem körper die organe nieren und blase.

zu dieser jahreszeit erschöpfen überanstrengung und schlafmangel leicht das wasserelement und vor allem die nieren. entschleunigung, gesundes und saisonales essen, viel flüssigkeit und gezielte
bewegungs-und dehnungsübungen unterstützen die vitalität der organsysteme. 

gerade in den letzten Wochen dieses jahres kommen ausgleichenden bewegungen, ausruhen und entspannen oft zu kurz.

dabei wäre es jetzt wichtig das "chi", deine lebensenergie, dauerhaft im fluss zu halten :).

11/2022

herbstfülle versus novembergrau 

der november wird ja bekanntlich als "grauer monat" bezeichnet.
 
aber die farbe grau kann anders als trist und trostlos sein. 

kleiner exkurs zur farbenlehre ;)....

wenn ich die farbe grau mischen möchte, dann mische ich in der regel rot und grün miteinander. 

je nach graustufe kommt weiß hinzu. 

hinter der vermeintlichen farblosigkeit wirken komplementärfarben. 

und was hat das nun mit yoga zu tun?

die farbe grau steht für das element metall und somit für den herbst.

im herbst, wenn die luft klarer und kühler wird, lassen die bäume die blätter fallen. bei den pflanzen und bäumen zeigen sich jetzt ganz deutlich die strukturen. 

alles überflüssige wird losgelassen. das qi (lebensenergie) und die säfte der pflanzen ziehen 
sich nach innen und unten zurück. 

das, was wir in der natur beobachten können, haben die alten daoisten auch auf den menschlichen körper und die funktion der organkreisläufe bezogen. 

aus diesen beobachtungen der parallelen zwischen mensch und natur entstand das system der fünf elemente,  auch als die fünf wandlungsphasen beschrieben. 

zurück zur fülle des herbstes, zum november, zum element metall und zur farbe grau.

wie so oft im leben geht es um ein gesundes gleichgewicht. 

die komplementärfarben beispielsweise sind zwei farben, die sich im farbkreis gegenüber liegen. deswegen erzeugen sie einen besonders starken kontrast. das 1 :1 zusammenmischen beider komplementäre führt zur neutralität.
das element metall
erzeugt dichte und konzentration und verleiht uns die nötige struktur. für die yoga-praxis im november bedeutet das 

struktur, form und fluss. Let's flow  ! 

10/2022

Michaela Schulze Wehninck Halde norddeutschland

auf der suche nach einem ort, der meine gedanken und die yogapraxis inspiriert, haben wir uns für die halde norddeutschland im ruhrgebiet entschieden. 
im münsterland aufgewachsen, im rheinland wohnhaft, aber ich liebe auch das ruhrgebiet mit seinen ecken und kanten. es hat seinen ganz besonderen charme und während meinen studienzeiten in duisburg und essen habe ich das leben und die eigenarten kennen gelernt. 

struktur, form und stabilität 


stehen für diese industriekultur und sind männliche attribute. ob mann oder frau, in jedem von uns ist ein männlicher und ein weiblicher aspekt. 

yin und yang


zwei begriffe der chinesischen philosophie, insbesondere des daoismus, stehen für diese Einheit.

im beginnenden spätsommer nimmt der yang-anteil langsam ab und der yin-anteil zu....
 ... wir wechseln zum element erde. die eigenschaften des erdelementes sind
standfestigkeit, zuverlässigkeit, sicherheit und stabilität. 
die farbe des erdelementes ist orange/gelb und wird auch gerne als „unsere mitte“ bezeichnet. 
die entsprechenden organe sind magen (yang), milz (yin) und bauchspeicheldrüse (pankreas), wobei milz und bauchspeicheldrüse in der TCM eine einheit bilden. 
beide organe befinden sich natürlich in unserer körpermitte. 

 


09/2022

Michaela Schulze Wehninck Vinyasa Flow

 „work for progress, not perfection“

bewegungsstudien dienen dir dazu, die art und weise von bewegungsabläufen zu verstehen und zu verfeinern. twists werden zum beispiel immer nach dem gleichen muster ausgeführt. dabei kannst du die herangehensweise bzw. das muster auf jede art von drehungen adaptieren. 

wenn dein körper das neue muster verstanden hat, wird sich die neue art zu bewegen in deinem bewußtsein etablieren. 

der prozess aus körperarbeit und achtsamkeit ist sehr wichtig. so wirst du nach und nach verstehen, welche muster dir vielleicht nicht mehr dienlich sind und dann zu neuen, sinnvolleren bewegungsmustern wechseln. 
08/2022

 „the breath of the seasons“

seit ich katonah yoga für mich entdeckt habe, begleiten die fünf elemente (wasser/holz/feuer/erde/metall) der traditionell chinesischen medizin (tcm) meine yogapraxis. 

im august dominiert noch das feuerelement. die eigenschaften des feuers beschreiben als jahreszeit die phase des sommers. 


die jahreszeiten können aber auch als metapher für die unterschiedlichen rhythmen unseres atems dienen. 

ein beispiel zum ausprobieren: „the breath of the seasons“ 

Michaela Schulze Wehninck Vinyasa Flow Yoga

wenn du einatmest, denkst du an den frühling, z.B. wie die natur um dich herum zu wachsen beginnt und alles sprießt und floriert. 

wenn du nach der einatmung den atem stoppst, in seiner ganzen fülle und hitze, fühlt es sich an wie eine reife frucht am baum. 

wenn du ausatmest, fallen vor und um dich herum die herbstblätter. 

am ende der ausatmung klopft der winter an die tür. der winter steht für rückzug, tiefe, stille und regeneration. 

der jahreszeiten zyklus setzt sich so immer weiter fort… 

mit der nächsten einatmung startet wieder der frühling, „spring is rising“. am ende der einatmung wartet der sommer mit seinen reifen, süßen früchten. die ausatmung läutet den herbst ein für das reflektieren und nachdenken. die leere lunge spiegelt den winter wieder, die momente der inneren einkehr. die ruhe und die gewissheit, dass der frühling in wenigen wochen beginnt, erlauben es uns, sich auszuruhen. 

newsletter 08/2022


Kornfeld Düsseldorf Yoga Flow Element Feuer

summertime and the livin' is easy...

fish are jumpin'
and the cotton is high 

dieser song, von george gershwin komponiert, kennst du wahrscheinlich. kein lied wurde wohl häufiger interpretiert und gehört zu den evergreens. 


das lied spiegelt eine unglaublich sommerliche atmosphäre wieder. 

ich rieche förmlich das kornfeld in seiner ganzen pracht und fülle und nehme die nahezu verschwenderische energie der natur war.

die sommersonnenwende, der längste tag des jahres, die größte ausprägung der yang-kraft, liegt jetzt zeitlich betrachtet, schon hinter uns.

im zeichen des sommers steht das element feuer (tcm).  zugeordnet werden diesem element die organe herz und dünndarm. 
ganzheitlich betrachtet haben beide einfluss auf die geistige und emotionale ebene und fördern klarheit. die chinesen sagen beispielsweise: das herz öffnet sich über die zunge und die sprache. denn die sprache ist ausdruck unserer feuerenergie.

das herz wird übrigens als kaiser der organe bezeichnet. alle störungen und positiven einflüsse, die sich in einem anderen organ abspielen, werden vom herzen registriert und über die zunge sichtbar gemacht. 

auch der dünndarm beeinflusst, wie es dir geht. er sortiert auf körperlicher ebene reines von unreinem und leitet alles unbrauchbare an den dickdarm.

was bedeutet das nun für die yoga praxis im juli?

zum element des feuers (tcm) passen jetzt richtig gut....

wenn du gerne mehr wissen möchtest...
melde dich für meinen monatlichen newsletter an.  

ich wünsche dir eine tolle sommerzeit!
 

newsletter 07 / 2022 

"summer vibes / feuer & flamme!"

das besondere licht und die atmosphäre...spürst du auch, wie lange es abends noch hell ist? 

bis zur sommersonnenwende werden die tage immer noch etwas länger und der 21. juni 2022, mit seinen mehr als 17 stunden helligkeit, ist der längste tag dieses jahres. 

die sommersonnenwende wird vor allem in skandinavischen ländern ausgiebig gefeiert. häufig werden dabei große feuer entfacht


auch die chinesische medizin stellt das feuerelement in den mittelpunkt. 

feuer steht für wärme, tatendrang, leidenschaft und begeisterung. 

körperlich betrachtet, steckt das element feuer in unserem zentrum, um den bauchnabel herum. es wirkt unter anderem unterstützend auf die verdauungsprozesse im körper. im wahrsten sinne des wortes verbrennst du deine aufgenommen nahrung und steckst vielleicht gerade voller tatdrang, sprichwörtlich „für etwas brennen“.


im yoga stehen diese eigenschaften auch für tapas.

tapas verleiht dir einen inneren kompass, durchhaltevermögen und ausdauer. 

das feuer wirkt unterstützend deine energie über einen längeren zeitraum auszurichten. 

das element feuer ist sehr kreativ.

wie im yin & yang kann sich allerdings ein unerschöpflicher tatendrang, in einem „zuviel - wollen“ äußern, sprichwörtlich „ausgebrannt sein“.


was bedeutet das nun für die yogapraxis im juni?

- körper, geist und atem werden in meinen stunden informiert, 

anstatt performen zu müssen. 

- du begegnest kraftvollen stabilisierenden core-flows mit variationen 

- sich pausen zu nehmen, ist ein ausdruck von intelligenz

- twists & drehungen sowie kapalabhati (aktive ausatmung), bei der der nabel nach innen und oben zur wirbelsäule gesogen wird, 

entfachen das innere feuer.

ich wünsche dir einen wunderbaren start in die sommerzeit! 


newsletter 06/2022

beginner´s mind“ shoshin 

 
der monat mai steht für das magische potenzial des frühlings. das jetzt vorherrschende element holz aus der TCM (traditionelle chinesische medizin) entwickelt nun seine ganze pracht. metaphorisch betrachtet öffnet die natur ihre tore und türen. es ist ein immer wiederkehrender neuanfang, aus dem ein kreativer anfängergeist entspringt.

im japanischen gibt es den ausdruck shoshinübersetzt anfängergeist. dieser „beginner’s mind“geht auch in die yoga praxis im mai.

shunryu suzuki, japanischer zen-meister, erklärte den anfängergeist so:
....... 
möchtest du weiterlesen? 

melde dich für den yogaflux newsletter (weiter unten) an.


newsletter 05/2022